unterstützt von:

www.autoteiledirekt.de

 

Werschau: 71 Kinder verbrachten die letzte Woche ihrer Sommerferien auf dem Sportplatz in Werschau. Denn auch in diesem Jahr lud der ortsansässige Sportverein, unter der Leitung von Oktay Türkoglu, zur Fußballschule ein. An sechs Stationen konnten die Teilnehmer ihre Fähigkeiten in den Bereichen Passen, Dribbeln, Koordination, Technik, Torschuss und (der Königsdisziplin) Fallrückzieher verbessern. Jeder Tag endete mit Abschlussspielen, die im „Fairplaymodus“ stattfanden. Am dritten Tag konnten die Teilnehmer das Erlernte beim Erwerb des DFB-Fußballabzeichens unter Beweis stellen. Entgegen der „nassen Wetterprognose“ blieben die Teilnehmer und das Betreuerteam vom Regen weitestgehend verschont, sodass optimale Fußballbedingungen vorlagen. Das heimliche Highlight Vieler könnte jedoch das leckere und täglich frisch vor Ort zubereitete Mittagessen gewesen sein. Ein besonderer Dank geht an das Deutsche Rote Kreuz Hünfelden, die hinter den Kochtöpfen nun bereits seit 10 Jahren zu Höchstleistungen auflaufen. Am Freitagnachmittag fand die Fußballschule beim gemeinsamen Kaffeetrinken einen schönen Ausklang, an dem auch Brechens Bürgermeister Frank Groos und ein Vertreter der Gemeinde Hünfelden teilnahmen. Letzter wirkten bereits zuvor bei der Urkundenverleihung des DFB-Fußballabzeichens mit. Der Werschauer SV bedankt sich bei motivierten und fairen Kindern, dem Betreuerteam, dem Roten Kreuz Hünfelden und bei den Eltern und Verwandten für die Kuchenspenden. Da schon heute viele Anfragen vorliegen, freuen sich bereits alle Beteiligten auf die Neuauflage in 2020!

Neue Angbote!

JHV 2019

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 29. März statt. Der wichtigste Tageordnungspunkt des Abends stellte die Neuwahl des Vorstandes dar. Doch zunächst berichtet der 1. Vorsitzende Oktay Türkoglu über die vergangen 12 Monate. In 2018 war man als Verein u.a. auf dem „NOW-Fest“ und dem Werschauer Weihnachtsmarkt vertreten. Zudem feierte die Fußballschule ihr 10jähriges Jubiläum und erstmalig wurde ein Fußballtennis-Bürgerturnier ausgetragen. Vor wenigen Wochen wurden zwei Kappensitzungen und die neu konzipierte Kinderkappensitzung erfolgreich ausgerichtet. Im Anschluss wurden Steffi Müller und Andreas Müller für ihre 25jährige Vereinstreue geehrt. Ebenfalls ein Vierteljahrhundert im Verein sind Ingo Engenolf und Leo Henke, denen jedoch nicht persönlich gratuliert werden konnte. Es folgten die Berichte aus den Abteilungen. Liane Salka, die die Gymnastikabteilung des WSV leitet, warb um männliche Teilnehmer, die sich dem Präventions- und Wirbelsäulengymnastik gerne anschließen dürfen. Aus der Faschingsabteilung blickte Marco Trost zufrieden auf die vergangene Kampagne zurück. Ein besonderes Anliegen ist es den 7er-Rat auf einen 11er-Rat zu vergrößern. Interessierte sind angehalten sich bei Marco zu melden. Aktuelles aus der Fußballabteilung vermeldeten Andreas Müller (Alte Herren) und Oktay Türkoglu (1. + 2. Herrenmannschaft). Der Kreis der alten Herren ist unverändert. Fußballsport wurde jedoch zuletzt nicht mehr aktiv betrieben, sondern gemeinsam im TV verfolgt. Die Herrenabteilung hatte es zuletzt nicht immer leicht ausreichend „Personal“ für beide Mannschaften zu stellen. Man ist aber zuversichtlich, dass man die Spielzeit auch mit der 2. Mannschaft, die die Fairnesstabelle der Liga anführt, zu Ende spielen kann. Mit dem aktuellen 5. Tabellenplatz bei der 1. Mannschaft ist man sportlich voll im Soll. Die Kassenprüfer hatten nichts zu beanstanden, weshalb im Anschluss der Vorstand entlastet werden konnte. Unter dem Tagepunkt „Anträge“ wurde sich lange darüber ausgetauscht, wie man das allgemeine Engagement, dass zum Erhalt des Vereinslebens (Thekendienste, Arbeitseinsätze, Rasenpflege etc.) notwendig ist, steigern könnte. Die Versammlung einigte sich darauf eine freiwillige Verpflichtung“ einzuführen. Diese betrifft die aktiven Nutzer des Vereinsheims und der Sportanlage (sprich die Abteilungen Fußball), die jährlich 10 Arbeitsstunden ableisten sollen. Die nähere Umsetzung wird in den folgenden Wochen besprochen. Im Anschluss fanden die Neuwahlen des Vorstands statt: 1. Vorsitzender: Oktay Türkoglu, 2. Vorsitzende: Christine Vogel, 1. Schriftführer: Stefan Brühl, 2. Schriftführer: Tobias Brühl, 1. Kassierer: Patrick Fitz, 2. Kassiererin: Natalie Natz, 1. Beisitzer Andreas Müller, 2. Beisitzer Marvin Vogel und 3. Beisitzer: Daniel Kremer. Abschließend bedankt sich der alte und neue 1. Vorsitzende bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für ihr Engagement. Im Juni wird das Fußballtennis-Bürgerturnier in die 2. Auflage gehen, in den Sommerferien findet die Fußballschule statt und auch die Faschingstermine (14.02. und 15.02.2020) konnten bekanntgeben werden.

Mit Werschauer SV Ihre Freizeit gestalten!

Ihre Freizeit ist ein kostbares Gut - denn nur in Ihrer Freizeit können Sie tun, was Sie wirklich wollen. Wir freuen uns über Ihr Interesse an Werschauer SV und möchten Ihnen auf den folgenden Seiten einen Einblick in unsere Einrichtung geben. Erleben Sie Ihre Freizeit gemeinsam mit uns - wir freuen uns auf Sie!

Mit uns können Sie Ihre Freizeit gestalten, wie Sie möchten, dabei mit Gleichgesinnten Zeit verbringen und Freundschaften knüpfen. Lesen Sie mehr Über Uns und unserer Philosophie.

Wir treffen uns regelmäßig zu Sitzungen, in denen wir unsere Jahresplanung und organisatorische Dinge besprechen. Darüber hinaus veranstalten wir regelmäßig Events, die gemeinsam geplant und durchgeführt werden. Einige Bilder unserer Veranstaltungen finden Sie in unserer Galerie.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Werschauer SV